bbb.ch > Berne Byte Bears > Geschichte



Die Mitglieder des Vereins 1999

Verein
Seit 1995 existiert der Name Berne Byte Bears. Damals wurde der Verein Berne Byte Bears gegründet. Wir waren zu diesem Zeitpunkt noch alle am Gymnasium oder absolvierten eine Lehre. Unterstützt wurden wir vom Wirtschaftslehrer Thomas Brönnimann, der das Präsidium übernahm (alle anderen Mitglieder waren noch nicht 18 Jahre alt) und uns im wirtschaftlichen und juristischen Bereich unterstützte. Der Zweck des Vereins war, dass wir als Computerfreaks gemeinsam unserem Hobby nachgehen konnten. Wir programmierten für verschiedene Firmen Internet-Seiten und kleine Software-Lösungen und finanzierten uns so die nötige Infrastruktur. Noch zu Vereinszeiten entwickelten wir 1997 erstmals eine Vergleichsapplikation, das Taxinfo 1.0. Es folgten das Providerinfo und mehrere Versionen vom Taxinfo. Zuerst als Werbung für unsere Programmierkünste gedacht, wurden die Arbeiten an den Applikationen so intensiv, dass wir keine Programmiertätigkeiten für Firmen mehr übernahmen und uns mit Werbeeinnahmen und Kommissionen über Wasser hielten.

Natelstreit
In der Version 3.0 des Taxinfos koppelten wir den Mobilfunkvergleich unter dem Namen Natelinfo aus. Ein halbes Jahr später forderte uns die Swisscom mit Berufung auf Ihre eingetragene Marke "Natel" ultimativ dazu auf, das Natelinfo aus dem Internet zu entfernen. Es folgte eine Klage der Swisscom mit einem gerichtlichen Aussöhnungsversuch. Die nationalen Medien berichteten intensiv über diesen Streit, was uns zu viel Publizität verhalf und dem Image der Swisscom schadete, was sie entsprechend unter Druck setzte. In weiteren aussergerichtlichen Verhandlungen konnten wir uns schliesslich gütlich einigen. Die Domain natelinfo.ch wurde auf die Swisscom übertragen, darf aber von ihr nicht verwendet werden. Gleichzeitig wurden wieder normale Geschäftsbeziehungen mit der Swisscom aufgenommen. Die strittige Rechtsfrage wurde nie restlos geklärt.

Neue Rechtsform
Die normalen Geschäftsbeziehungen waren uns wichtig, schliesslich hatten wir unterdessen am 16. Dezember 1999 die Berne Byte Bears GmbH gegründet, die vom Verein die Rechte an den bisher entwickelten Vergleichsdiensten übernahm und diese fortan weiterführte. Der kommerzielle Nebenzweck im Verein wurde zunehmend zu einem kommerziellen Hauptzweck, die Rechtsform Verein war deshalb nicht mehr geeignet. So gründeten sechs der damals neun Vereinsmitglieder die neue GmbH. Zusätzlich beteiligten sich fünf weitere, namhafte Gesellschafter an der GmbH. Sie halten zwar nur eine kleine Minderheit der Stammanteile, stehen uns aber jederzeit als Business Angels zur Seite. Bei wichtigen strategischen Fragen unterstützen Sie uns tatkräftig mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen. Der Verein Berne Byte Bears bestehet weiterhin dient aber nur noch gesellschaftlichen Zwecken.

konsumenteninfo.ch
Auch nach der Gründung arbeiteten wir intensiv an der Weiterentwicklung der Vergleichsdienste. Es kamen neue Vergleichsdienste für Online Broker und Pakettarife hinzu. Im Sommer 2001 fügten wir die einzelnen Dienste in der Plattform konsumenteninfo.ch zusammen. Ralf Beyeler, der schon lange im Auftragsverhältnis für uns die Newsletter schrieb wurde fest angestellt und kümmerte sich um die interne Redaktion. Mit dem neu entwickelten Content Mangement System erweiterten wir unsere Vergleichsdienste mit tagesaktuellen, redaktionellen Inhalten. Unterdessen hatten alle Mitarbeiter, die vom Verein her kamen das Gymnasium abgeschlossen und erfolgreich die Matura bestanden. Das Team verteilte sich von Lausanne (EPFL) über Bern (Uni Bern) bis nach Zürich (ETH Zürich). Dank moderner Kommunikationsmittel und regelmässigen Teamsitzungen in unserem Büro in Bern-Liebefeld gingen die Arbeiten trotzdem zügig voran.

Back to the roots
Gleichzeitig macht uns aber die grosse administrative Arbeit zu schaffen. Auf vier Programmierer kamen im Team nur gerade zwei Mitarbeiter, die sich um Redaktion, Administration und Geschäftsleitung kümmerten. Um die Plattform konsumenteninfo.ch langfristig am Leben zu erhalten, verkauften wir das komplette Paket im September 2002 an die comparis.ch AG. Comparis.ch betrieb bereits selber Vergleichsdienste und konnte so die Datenaufbereitung und die administrativen Arbeiten kombinieren. Die Berne Byte Bears GmbH wurde nun wieder zu einem Dienstleistungsunternehmen. Ralf Beyeler wechselte zur comparis.ch AG und betreute von dort aus weiterhin den redaktionellen Teil des konsumenteninfo.ch. Zwischen der comparis.ch AG und der Berne Byte Bears GmbH wurde ein Service Level Agreement für den Betrieb, die Wartung und die Weiterentwicklung von konsumenteninfo.ch abgeschlossen. Daneben wurden aber Kapazitäten frei für externe Entwicklungsaufträge. Die Berne Byte Bears GmbH konzentrierte sich nun wieder auf ihre Kernkompetenz, die Entwicklung von komplexen Internet-Applikationen und Software-Lösungen.

  © copyright 1999-2017 by Berne Byte Bears GmbH